Schopflavendel-Hydrolat Lavendula stoechas

Hallo ihr Lieben,

im Sommer auf Mallorca sind mir so einige Schätze begegnet. Von der Immortelle bis zum Schopflavendel war alles dabei.

Begeistert vom Geruch erntete mein Mann und meine Mutter jede Menge dieses Krautes. Er wird in der Aromapflege eher weniger eingesetzt. Sein hoher Gehalt an Ketonen und Oxide (1,8 Cineol) macht ihn doch zu einem ätherischen Öl welches in die Hände eines erfahrenen Therpeuten gehört.

Der Schopflavendel ❤

Dann haben wir es erst mal etwas antrocknen lassen. Nach der Trocknungszeit rebelten wir die Blüten ab und versuchten auch die Blätter ab zu bekommen. Das war echt nicht einfach und dauerte Stunden.

Als wir endlich alles in der Destille hatten und der erste Tropfen des Hydrolates kam, war ich echt begeistert.

Der pH war bei 4. Nach 1l Hydrolat von 200g getrocknetem Kraut war der pH noch immer bei 4. Und jede Menge ätherisches Öl.

Jetzt in der Grippezeit ist es optimal bei HNO Geschichten und Erkältungskrankheiten.

Unsere Hunde erkrankten an Zwingerhusten. Er ging wohl auf der Insel rund und ich machte morgens und abends die Duftlampe mit dem Hydrolat an. Natürlich bekamen sie auch noch andere naturheilkundliche Therapeutika und vieeelll Ruhe . Nach 1 Woche war der Spuk vorbei mit sehr wenig Symptomatik.

Kommt gut durch die Grippezeit

Eure Petra

Advertisements

2 Gedanken zu “Schopflavendel-Hydrolat Lavendula stoechas

    • Hihihi ja ich wusste nicht mehr weiter. Die haben beide so schrecklich gehustet. Das tat schon beim zuhören weh. Und dann sah ich das Hydrolat da stehen🙈🙈🙈. Und im Vernebler kann ja nix passieren. Er geht ja von alleine aus grins. 😘😘😘❤❤❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s