Haselnussblätterhydrolat- Folia Coryli avellanae

wpid-img_20150805_110945.jpg

Hallo Ihr Lieben,

hier noch ein etwas ungewöhnliches Hydrolat. Die Zutaten sind sehr einfach zu beschaffen. Schaut einfach bei Eurem nächsten Spaziergang mal genauer hin. Haselnußsträucher stehen in der Regel überall.

Schön ist es, wenn Ihr die noch jungen Triebe abmacht. Wenn ein wenig älter Triebe dabei sind, ist das nicht so schlimm.

Ich habe die Blätter ein paar Stunden nach dem Plücken zerkleinert und dann destilliert.

Heraus kam ein fruchtiges, sanftes Hydrolat, welches in der Anwendung, dem des Hamamelis gleich gesetzt werden kann.

Für die unreine jugendliche Haut ist es herrvoragend geeignet, sowohl pur als auch als Sekond-Skin, um die morgendliche Hautpflege zu berreichern oder abends zum Abschminken.

Die Haselnuß hat schon eine lange Tradition in Europa :

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeine_Hasel

http://www.monikarose.at/hexenkosmetik.html

http://www.celticgarden.de/2013/09/haselnuss-corylus-avellana/

Ich finde es ein tolles Hydrolat und man kann es meinen Informationen nach wie das Hamamelis-Hydrolat einsetzten.

Liebe Grüße

Petra

Advertisements