Ysop – Hydrolat Hyssopus officinalis

Hallo Ihr Lieben,

jetzt wo die Tage kürzer werden und es langsam aber sicher immer kälter wird, beginnt natürlich auch die Grippezeit.

So möchte ich euch ein paar Hydrolate vorstellen, die man sehr gut bei Grippe einsetzen kann.

Eins davon ist der Ysop. Hyssopus officinalis ist sein botanischer Name.
image

Damals landete er in meiner Kräuterspirale ohne mir über seine Einsatzgebiete bewußt zu sein. Ich wußte aber, daß er Schmetterlinge und Bienen anzieht, wie man auf  den Bildern sieht .

image

Aus dem Griechischen kommt der Name Ysop und bedeutet so viel wie heiliges Kraut. Ysop hat eine lange mythologische Vergangenheit. Er ist in der Antike zur Reinigung von Gräbern und Kultstätten verwendet worden. Ysop Hydrolat kann unterstützend bei Erkältungen eingesetzt werden, und hilft, das Immunsystem natürlich aufzubauen. Das  Hydrolat ist ein prima Hausmittel bei Verschleimung der Atemwege sowie bei Husten und Asthma. Durch die Inhaltsstoffe Phenol und Thujon wirkt Ysop keimtötend und reinigend. Durch seine starken antibakteriellen, antiviralen, schleimlösenden, auswurffördernden und entzündungshemmenden Inhaltsstoffen kann das Hydrolat zum Beispiel desinfizierend auf die Raumluft wirken. Es wirkt beruhigend bei Reizhusten oder kann z.B. zum Gurgeln bei Heiserkeit sowie bei Rachen- und Entzündungen eingesetzt werden. Außerdem wird es bei Husten und Verdauungsbeschwerden eingesetzt.

Energetisch kann es die Schwermut vertreiben und die Nerven stärken.

Ysop zählt zu den Bibelkräutern und  ist die Pflanze der Weihe. Beim Räuchern wird er als starke Schutz- und Reinigungspflanze verwendet, hat eine belebende Wirkung und steigert die Konzentrationsfähigkeit. Auch das Hydrolat wirkt konzentrationsfördernd.

Das Hydrolat welches im Buch von Len und Shirley Price Understanding Hydolats ebenfalls beschrieben ist    (hier jedoch Web-Seite Klick ) sagt Viaud (1983):“ considers a low dose of hyssop hydrolat clears the lungs and that a high dose is antiepileptic.
The authors have used the fresh flower tops in an infusion for coughs and bronchial ailments with some success and hyssop tea, brewed from the green tops of the herb, has long been an accepted country remedy all over europe for colds and anaemia (Clair 1961).“

Was ich persönlich total interessant finde, da ja gerade das ätherische Öl nicht bei  Epilepsie angewandt werden soll, doch das Hydrolat laut Viaud durchaus eingesetzt werden kann.

Es war auch etwas ätherisches Öl in meinem Hydrolat, jedoch nicht genug, um es abzuziehen. Es riecht frisch, medizinisch, regt zum tiefen Luftholen an.

Auch in der  Küche kann es eingesetzt werden, http://www.hildegardvon-bingen.de/ysop.php

Es passt auch sehr gut zu Fleisch und Gemüse, aber auch ein Hauch über dem Salat gibt den Speisen eine besondere Note.

Siehe auch hier:

http://hildegard.center/ysop-huehnersuppe-und-kraeuterwein-nach-dem-rezept-von-hildegard-von-bingen/

http://heilkraeuter.de/lexikon/ysop.htm

Und hier einiges zum Kraut:

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/ysop.shtml

https://de.wikipedia.org/wiki/Ysop

Achtung: Speziell das ätherische Öl mit dem neurotoxisch wirkenden Pinocamphon (12%) und seines Isomers Isopinocamphon (32%) wird in der Aromapflege wenig bis gar nicht eingesetzt, weil es bei oraler Einnahme neurotoxisch und abortiv wirken kann. Auch Epileptiker und Menschen mit hohem Blutdruck sollten bei dem  ätherischen Öl sehr vorsichtig sein.

Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern .

Eure Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.